Höhenkorrektur im sehr steilen Gelände

Jörn P Oeltze shared this question 15 days ago
Answered

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der Höhenkorrektur im sehr steilen Gelände. Fährt man eine Route quer zum steilen Gelände, werden bei den per GPS erkannten Routen schon geringe Abweichungen von der Strecke aufgrund der Steilheit als große Höhenmeterunterschiede berechnet. Jetzt meine Frage: ist es möglich, die Routenaufzeichnung so zu konfigurieren, dass sie bei der Berechnung auf die vorhandenen Straßen in der Karte gelegt wird? Das heißt, dass die Höhendaten aus der Karte nur entlang vorgegebener Wege genommen werden und nicht vom umgebenden Gelände, das möglicherweise große Steigerungen besitzt. Diese Funktion ist bei anderen Routenprogrammen möglich.

Replies (3)

photo
1

Ist im Web-Routenplaner, als auch im Planer in der App so möglich. Das macht man aber im Vorhinein, also beim Planen einer Route. Wie das im Nachhinein nach der Aufzeichung eines Tracks ist, weiß ich auch nicht.
Vielleicht nennst du noch eine Beispielroute, dass man das anhand konkreter Werte nachprüfen kann.

photo
1

Ich habe mal einen Screenshot angehängt. Man sieht, dass die aufgezeichnete Route neben dem Weg liegt. Da das Gelände sehr steil war summieren sich die Höhenunterschiede im Laufe der Tour. Anstelle von 1300 Höhenmetern wurden mir fast 2000 Höhenmeter angegeben. Ich versuche noch mal die GPX-Datei hochzuladen.

photo
1

Hier die gpx-Datei dazu.

photo
photo
1

Hello,

Locus Map processes elevation gain from the data it receives from your phone GPS. If the data are incorrect or contain huge deviations, then the resulting elevation gain is also incorrect. Locus Map, however, offers a few methods on how to limit these deviations.

Open Locus settings > GPS&sensors:

  • Location filter > select medium or heavier filter
  • Google Services assisted location > turn it ON
  • Altitude manager > settings tab > Elevation data - select "Optimize GPS values" or better "Replace GPS values" (this is probably the closest solution to your case)
  • Altitude manager > settings tab > Pressure sensor > turn ON (if available)
  • Altitude manager > settings tab > Altitude filter - select medium or heavier filter

photo
1

@Michael: I also have a question here. At the moment I have replace GPS values. Use 1" Lidar data. Filter I have strong filter. I made a comparison with my speedometer VDO with barometer for a while. The deviations were very small.

Now I come to the question:

What happens if I choose to use barometer ?

Is only the value of the barometer taken, which is also not optimal in changing weather?

Or is the value from the barometer offset against the Lidar altitude values? If so, how?

photo
1

The resulting elevation value is based on the offline elevation data (SRTM, lidar...), optimized by the barometer values and the filter algorithm.

photo
1

How are the offline altitude values corrected by the barometer? In which situations does the barometer intervene in the values?

photo
1

Hello,

app apply various computations in the following order:

  1. received altitude from the GNSS unit
  2. using HGT files if enabled
  3. using pressure sensors
  4. final small filtering

So if for example step 2 is missing, pressure sensor calibration uses directly received altitude values.

I think best solution is using full HGT replace without a pressure sensor or using HGT files only to optimize altitude (useful to eliminate unwanted peaks) + pressure sensor.

photo
1

Thank you, now I can understand this much better.

Perhaps this information would also be useful for the manual.

photo
Leave a Comment
 
Attach a file